Ernährung für Leistung im Alltag

Meine Ernährung:

BASICS:eat
Auf meiner Einkaufsliste stehen am Anfang des Monats die 8 folgenden Lebensmittel.
– Brauner Reis
– Haferflocken
– Sonnenblumenkerne
– Leinsamen
– Chia
– Kokosoil
– Whey Protein
– Erbsenprotein

Diese Lebensmittel werden je nach Bedarf zusammen gemischt. selbstverständlich werden Komponenten der Einkaufsliste hin und wieder Mal ausgetauscht. So finden sich anstelle vom braunen Reis auch Mal Kartoffeln oder Vollkornnudeln in meinem Einkaufskorb oder es weicht das Protein für ein Saftiges Steak von meinem Tagesplan.

.

 

Bsp:
Frühstück: Whey Protein (Wasser) mit Haferflocken

Zwischendurch: 25g Sonnenblumenkerne + Obst

Mittag: Brauner Reis mit Gemüse (in Kokosoil gebraten) mit einem Erbsenprotein-Chia-Shake

Nach dem Training: Shake aus braunem Reis (Pulver), Leinsamen, Hafer, Kokosoil, WheyProtein, ErbsenProtein, Sonnenblumenkerne

Abend: Erbsenprotein-Chia-Shake

Die Menge aus den Zusammengestellten Lebensmitteln ergeben sich aus den Verbrauch meines Grundumsatzes und des Trainingsumsatzes, welche vorher mit einer Atemgasanalyse ermittelt wurden.

Variabel: Obst, Gemüse und Salat sind bei mir unter dem Nullwert gelistet. Das heißt, von diesen Lebensmitteln darf ich so viel essen wie ich möchte.

Training: Bei langen Trainingseinheiten (über 3h) setze ich zudem auf M.A.P und Obstbrei (statt Kohlenhydrat-Gels).

Natürlich esse ich auch andere Sachen wie Fleisch, Brötchen oder auch Mal was süsses. Meine große Schwäche gilt einer bestimmten Marke von Energydrinks, auf die ich aber 5h vor einem Lauf wegen einer Unverträglichkeit  verzichten muss. Daher bleiben auch diese Getränke eher eine Ausnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.